Navigation und Service

Han­dels- und Fun­da­men­tal­da­ten

Gemäß Art. 8 Abs. 1 und Abs. 5 der EU-Verordnung über die Integrität und die Transparenz des Energiegroßhandelsmarkts (REMIT) müssen künftig Transaktions- und Fundamentaldaten an die Europäische Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) gemeldet werden.

Grundsätzlich müssen alle Transaktionen mit Großhandelsprodukten, die Strom oder Gas betreffen, gemeldet werden.

Die zu meldenden Fundamentaldaten beziehen sich auf die Kapazität und Nutzung von Anlagen

  • zur Erzeugung und Speicherung
  • zum Verbrauch
  • zur Übertragung/Fernleitung

von Strom und Erdgas oder über die Kapazität und Nutzung von Flüssiggasanlagen. Zusätzlich sind auch geplante und ungeplante Nichtverfügbarkeiten der genannten Anlagen zu melden. Dabei werden sich die neuen Meldepflichten für den einzelnen Marktteilnehmer auf ein Mindestmaß beschränken, indem die erforderlichen Informationen soweit wie möglich mithilfe bestehender Quellen erfasst werden (z.B. European Network of Transmission System Operators for Electricity (ENTSO-E), European Networt of Transmission System Operators for Gas (ENTSO-G), Netzbetreiber).

Eine Konkretisierung der zu meldenden Transaktions- und Fundamentaldaten sowie der Meldewege ergibt sich aus der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1348/2014 zur REMIT der Europäischen Kommission. Die Europäische Kommission hat diese Durchführungsverordnung am 17. Dezember 2014 erlassen. Sie ist seit dem 7. Januar 2015 in Kraft. Sie finden die Durchführungsverordnung im Bereich "Dokumente".

Diese gemäß REMIT zu meldenden Daten müssen entweder durch den Marktteilnehmer selbst oder durch eine andere in Art. 8 Abs. 4 REMIT genannte natürliche oder juristische Person (z.B. Meldesysteme, Marktplätze, Transaktionsregister) an ACER gemeldet werden.

Die genauen Meldewege sind ebenfalls in der Durchführungsverordnung definiert und werden anschließend zum Teil von ACER noch weiter spezifiziert.

Die REMIT- Durchführungsverordnung sieht gemäß Art. 12 einen gestaffelten Beginn der Meldeverpflichtungen vor.

Rolle der Markttransparenzstelle

Die gesammelten Daten werden durch ACER an die Markttransparenzstelle für den Großhandel mit Strom und Gas (MTS Strom/Gas) weitergeleitet. Diese wird die Daten anschließend der Bundesnetzagentur für die REMIT Durchsetzungsaufgaben zur Verfügung stellen. Eine mehrfache Meldung identischer Daten an verschiedene Stellen wird damit vermieden.

Stand: 23.06.2015